Presse

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stefanie Schuller
Öffentlichkeitsarbeit NEUE WEGE
Haimhauserstraße 3-5a I 80802 München
Tel.: 089/3866730
stefanie.schuller@nwjugend.de

Ich freue mich über Ihre Nachricht, wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten.

Hier geht's zum NEUE WEGE-Magazin

   

NEUE WEGE auf Instagram

Pressemitteilungen

04/08/2021 - Brandneuer 9-Sitzer für den NEUE WEGE e.V.

München, 04.08.2021 – Rund 45 Unternehmen aus dem Münchner Norden sponsern Bus für Projekte der Kinder- und Jugendarbeit

Groß war die Freude am vergangenen Donnerstag, den 29.07.21 in der Heilpädagogischen Tagesstätte in Unterschleißheim, als Angelika Thumser von der Firma Niesel Fahrzeugsponsoring einen nagelneuen Citroen-Jumpy an Roland Wallentin von NEUE WEGE e.V. übergab. Finanziert wurde das Fahrzeug durch rund 45 Sponsoren aus Unterschleißheim und der Region.

„Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Unternehmen für den neuen Bus, der uns ermöglicht, Kindern und Jugendlichen unserer Einrichtungen Ausflüge, wie Fahrten in den Hochseilgarten oder Wochenend- und Ferienfreizeiten anbieten zu können“, so Roland Wallentin, Fuhrparkmanager bei NEUE WEGE.

Über NEUE WEGE e.V.
Als freier Träger der Jugendhilfe engagieren wir uns bereits seit 1994 für Kinder, Jugendliche und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen. Ob stationär, teilstationär oder ambulant - mit unseren zahlreichen Angeboten finden wir gemeinsam neue Ziele und begleiten auf und hin zu NEUEN WEGEN.

Pressekontakt:
NEUE WEGE e.V.
Stefanie Schuller
Haimhauser Str. 3-5
80802 München
Telefon: 089/386673-107
stefanie.schuller@nwjugend.de

Für Rückfragen, Bildmaterial und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

01/04/2021 - Wechsel im Vorstand des NEUE WEGE e.V.

München, 01.04.2021 – Geschäftsführerin Dorit Wiedemann ist nun auch Vorstandsmitglied bei NEUE WEGE e.V.

Mit Beschlüssen des Vorstands und der Mitgliederversammlung wurde die Sozialmanagerin Dorit Wiedemann auf der letzten Vorstandssitzung am 19. März 2021 in den Vorstand des freien Kinder- und Jugendhilfeträgers NEUE WEGE gewählt.

Sie löst damit NEUE WEGE-Gründer Ulrich Wiltschko als geschäftsführenden Vorstand ab. Wiltschko wie auch José Silva Cerqueira fungieren weiterhin als ehrenamtliche Vorstände.

Aus beruflichen Gründen schied Jörn Ehrsam aus dem Vorstand aus. Die Anwesenden dankten ihm für sein Engagement in den vergangenen Jahren.

 

Über NEUE WEGE e.V.
Als freier Träger der Jugendhilfe engagieren wir uns bereits seit 1994 für Kinder, Jugendliche und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen. Ob stationär, teilstationär oder ambulant - mit unseren zahlreichen Angeboten finden wir gemeinsam neue Ziele und begleiten auf und hin zu NEUEN WEGEN.

Pressekontakt:
NEUE WEGE e.V.
Stefanie Schuller
Haimhauser Str. 3-5
80802 München
Telefon: 089/386673-107
stefanie.schuller@nwjugend.de

Für Rückfragen, Bildmaterial und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

03/02/2021 - NEUE WEGE startet NEUE WEGE-Magazin

München, 03.02.2021 – Mit seinem Online-Magazin will der Kinder- und Jugendhilfeträger NEUE WEGE, über die Arbeit in den verschiedenen Einrichtungen hinaus, Kinder, junge Menschen und Eltern erreichen.

Eine Vielfalt an Beiträgen deckt ein breites Spektrum rund um die Rubrik „Wachsen mit Kindern“ ab. Pädagogisches Fachpersonal aus den Einrichtungen bei NEUE WEGE wie auch Gastautoren und –autorinnen geben Tipps zu Themen wie „Resilienz“, „Bewegung mit Kindern“ oder „Mehrsprachigkeit“.

Die Rubrik „Jugendhilfe“ soll Kinder, Jugendlichen und Eltern dazu ermutigen, sich Unterstützung zu suchen. Hier berichten beispielsweise junge Menschen aus teil- oder vollstationären Einrichtungen oder Klient*innen der Ambulanten Erziehungshilfe bei NEUE WEGE über ihren Weg und ihre Erfahrungen mit der Jugendhilfe oder Erziehungsberatung.

„Wir möchten aufklären, beraten, Mut machen und das, was wir an Expertise unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen haben, nach außen tragen“, so Dorit Wiedemann, Geschäftsführerin bei NEUE WEGE.

Der freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe NEUE WEGE engagiert sich seit mehr als 25 Jahren für Jugendliche, Familien und Kinder in München und im Münchner Umland. Das Angebot umfasst voll- und teilstationäre Jugendhilfemaßnahmen, ebenso wie Ambulante Erziehungshilfen in den sozialen Brennpunkten Münchens und frühkindliche pädagogische Angebote.

Das Magazin ist online unter https://magazin.nwjugend.de/verfügbar.

 

Über NEUE WEGE Jugendhilfe
Als freier Träger der Jugendhilfe engagieren wir uns bereits seit 1994 für Kinder, Jugendliche und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen. Ob stationär, teilstationär oder ambulant - mit unseren zahlreichen Angeboten finden wir gemeinsam neue Ziele und begleiten auf und hin zu NEUEN WEGEN.

Pressekontakt:
NEUE WEGE Jugendhilfe
Stefanie Schuller
Haimhauser Str. 3-5
80802 München
Telefon: 089/386673-107
stefanie.schuller@nwjugend.de

Für Rückfragen, Bildmaterial und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

10/12/2020 - „Es wächst zusammen, was immer schon zusammen gehört hat“ - NEUE WEGE e.V und die NEUE WEGE gGmbH fusionieren

München, 10.12.2020 – Ab 1. Januar 2021 überträgt die NEUE WEGE gGmbH ihren Geschäftsbetrieb an den Verein NEUE WEGE.

Der freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe NEUE WEGE engagiert sich seit mehr als 25 Jahren für Jugendliche, Familien und Kinder in München und im Münchner Umland. Das Angebot umfasst voll- und teilstationäre Jugendhilfemaßnahmen, ebenso wie Ambulante Erziehungshilfen in den sozialen Brennpunkten Münchens und frühkindliche pädagogische Angebote.

Die Aufteilung von NEUE WEGE in eine gGmbH und einen e.V. erfolgte in den neunziger Jahren aus haftungstechnischen Gründen. „Nachdem NEUE WEGE in den vergangenen drei Jahrzehnten Stabilität und Krisenfestigkeit bewiesen hat, lag der Schritt nahe, die beiden Organisationen wieder zusammenzulegen. Nicht zuletzt, um Ressourcen zu sparen“, erläutert Geschäftsführerin Dorit Wiedemann.

„Es wächst zusammen, was immer schon zusammen gehört hat“, so Ulrich Wiltschko, Gründer und aktuell Vorstandsvorsitzender des NEUE WEGE e.V.. „Mit der Zusammenlegung vollziehen wir einen verwaltungstechnischen Schritt, der unserer de facto Situation schon immer entspricht. Denn auf der Arbeitsebene haben wir zwischen den beiden Gesellschaften nicht unterschieden.“

Über NEUE WEGE Jugendhilfe
Als freier Träger der Jugendhilfe engagieren wir uns bereits seit 1994 für Kinder, Jugendliche und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen. Ob stationär, teilstationär oder ambulant - mit unseren zahlreichen Angeboten finden wir gemeinsam neue Ziele und begleiten auf und hin zu NEUEN WEGEN.

Pressekontakt:
NEUE WEGE Jugendhilfe
Stefanie Schuller
Haimhauser Str. 3-5
80802 München
Telefon: 089/386673-107
stefanie.schuller@nwjugend.de

Für Rückfragen, Bildmaterial und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

08/06/2020 - Gemeinsam besser fokussiert - NEUE WEGE veranstaltet virtuellen Fachtag für mehr Kooperation in der Münchner Kinder- und Jugendhilfe

München, 08.06.2020 - Am 18. Juni 2020 veranstaltet NEUE WEGE einen Online-Fachtag zum Thema Kooperation in der Münchner Kinder- und Jugendhilfe. Mit der Veranstaltung will der freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe das Thema Kooperation der Münchner Träger untereinander vorantreiben. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernimmt Münchens Dritte Bürgermeisterin Verena Dietl.

„Wir sind davon überzeugt, dass Kooperation auch in der Kinder- und Jugendhilfe eine wachsende Bedeutung hat“, so Dorit Wiedemann, Geschäftsführerin bei NEUE WEGE. „Die Kooperation der Mitarbeiter der Träger untereinander ist eine wichtige Voraussetzung um hier wirksam gestalten und die Kinder, Jugendlichen, ihre Familien und deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen zu können. Und auch die Träger selbst können davon profitieren, da sie sich dadurch mehr auf ihre jeweiligen Stärken fokussieren können.“

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Veranstaltung online statt. Rund um die drei Fachvorträge zum Thema Kooperation im Allgemeinen und in der Kinder- und Jugendhilfe im Speziellen haben die Teilnehmer Gelegenheit zur Reflektion und zum virtuellen Austausch. Angeleitet durch die Schauspielerin und Impuls-Trainerin Dorothea Anzinger werden die Teilnehmer mit Methoden der Improvisation und Ko-Kreation Handlungsfelder identifizieren und Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten für Kooperationen sammeln.

Als Referenten sind dabei:

• Dr. Kristina Bayer (dialog-futur): Zukunftsfähig mit Kooperationen!
• Tom Kehrbaum (Academy of Labour): Kooperation statt Konkurrenz - Überlegungen zum Sozialen der Sozialen Arbeit
• Prof. Dr. rer. nat. habil. Michael Macsenaere (Institut für Kinder- und Jugendhilfe Mainz): Die Stimme der Jugendlichen / Kooperation: Notwendige Voraussetzung einer wirksamen Erziehungshilfe

„Die Kinder- und Jugendhilfe hat den gesellschaftlichen Auftrag, junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu fördern. Eine Kooperation der Münchner Träger, die die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellt, kann ich daher nur ausdrücklich begrüßen“, so Münchens Dritte Bürgermeisterin Verena Dietl, die die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hat.

„Unser größter Wunsch ist es, die kleinen Pflänzchen der Kooperation, die gerade in der Münchner Trägerlandschaft entstehen, weiter wachsen zu sehen“, erläutert Dorit Wiedemann ihre Erwartungen an den Fachtag.

Das komplette Programm und Informationen zu den Referenten finden Sie unter:
www.nwjugend.de/fachtag2020

Über NEUE WEGE Jugendhilfe

Als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe engagieren wir uns bereits seit 1994 für Kinder, Jugendliche und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen. Ob stationär, teilstationär oder ambulant - mit unseren zahlreichen Angeboten finden wir gemeinsam neue Ziele und begleiten auf und hin zu NEUEn WEGEn.

18/02/2020 - Neue Geschäftsführerin bei NEUE WEGE Jugendhilfe gGmbH in München

Die Sozialmanagerin und Architektin Dorit Wiedemann verstärkt seit 01. Januar 2020 die Geschäftsführung der NEUE WEGE gGmbH.

München, 18.02.2020 - Bereits seit Januar 2019 vertritt Dorit Wiedemann als Geschäftsführerin den NEUE WEGE e.V. und erweitert nun ihren Wirkungsbereich auf die NEUE WEGE gGmbH. Sie übernimmt damit die Aufgaben von Gründer Ulrich Wiltschko, der sich aus dem operativen Bereich zurückzieht.

Die zweifache Mutter verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Kindertageseinrichtungen und war in den vergangenen zehn Jahren bei verschiedenen Trägern beratend und leitend tätig.

„Ich freue mich, mit NEUE WEGE eine Organisation zu übernehmen, die mir bestehende, funktionierende Strukturen und gleichzeitig vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten gibt, um unsere Unterstützungsangebote immer wieder neu auf die Bedürfnisse unserer Klienten und Klientinnen anpassen zu können“, erklärt Dorit Wiedemann. „Für die Zukunft ist es unser Wunsch und unser Ziel, noch stärker mit freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe in München zu kooperieren, um Ressourcen zu bündeln und bei dieser herausfordernden Aufgabe weiterhin flexibel agieren zu können.

„Nach 25 Jahren Aufbauarbeit ist es Zeit, die operative Arbeit in neue Hände zu legen. Wir konnten fast zehntausend Kinder, Jugendliche und Familien ermutigen, NEUE eigene WEGE zu gehen. Das macht uns dankbar und glücklich. Wir sind froh, in München zum sozialen Frieden und zur sozialen Gerechtigkeit beitragen zu können“, so Ulrich Wiltschko.

 

Über NEUE WEGE Jugendhilfe

Als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe engagieren wir uns bereits seit 1994 für Kinder, Jugendliche und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen. Ob stationär, teilstationär oder ambulant - mit unseren zahlreichen Angeboten finden wir gemeinsam neue Ziele und begleiten auf und hin zu NEUEn WEGEn.

Neuigkeiten bei NEUE WEGE

Pressemappe

Fact Sheet NEUE WEGE e.V.

FACT SHEET e.V..pdf (100,4 KiB)

Bildmaterial

Dorit Wiedemann - Geschäftsführerin

Dorit Wiedemann (113,9 KiB)

Logo NEUE WEGE e.V.

Logo e.V.jpg (593,7 KiB)