Wer wir sind

Harald Müller

Teamleitung Verwaltung

Text in Bearbeitung


Viktoria Brecht

Teamleitung Neue Wegelagerer (Haus für Kinder)

Text in Bearbeitung


Lisa Schaub

Teamleitung Neue Wegelagerer (Kinderkrippe)

Mein Ziel ist es, mit den MitarbeiterInnen für die Kinder und die Eltern bei NEUE WEGE eine Atmosphäre zu schaffen, in der fröhliches Lernen sowie eine vertrauensvolle und herzliche Begleitung möglich sind. Ich sehe es als meine Aufgabe, das Team im professionellen Handeln zu unterstützen und den Kindern eine liebevolle, entwicklungsfördernde Umgebung zu kreieren. In einer Kinderkrippe in Freiburg und einer bilingualen Kinderkrippe in der Schweiz konnte ich als Sozialpädagogin/-arbeiterin berufspraktische Kenntnisse erwerben. Zusätzlich zu meinem Studium machte ich Erfahrungen bei der Betreuung von Grundschulkindern im Heilpädagogischen Hort, in der Tagespflege mit älteren Menschen, im Unterrichten fremdsprachiger Kinder ohne Deutschkenntnisse und als Mitglied im Leitungsteam eines Jugendraumes. Von diesen abwechslungsreichen Erfahrungen kann ich im Alltag als Einrichtungsleitung der Kinderkrippe Neue Wegelagerer profitieren.


Heike Donnerhack

Teamleitung LuKi Go! (13.3-Einrichtung für uF)

Text in Bearbeitung


Tanja Aichele-Adelsberger

Teamleitung HPT

Gemeinsam auf dem Weg sein - mit all den Höhen und Tiefen, Freuden und Schmerzen - geboren als sechstes Kind in einer Großfamilie erlebe ich von  Geburt an dieses Miteinander sehr intensiv.
In der unendlichen Vielfalt, die das Leben für uns bereit hält den richtigen Weg zu finden- dieses Bestreben ist mir auch beruflich eine Herzensangelegenheit. In der heilpädagogischen Tagesstätte von NEUE WEGE  in Unterschleißheim darf ich als Heilerziehungspflegerin und Kinderschutzfachkraft gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen dieses Ziel verfolgen, und Kindern und deren Familien in deren oft schwierigen Lebenssituationen zur Seite stehen, diese beraten und in ihren Stärken fördern. Meine nun 25-jährige Berufserfahrung sowie  meine beiden bereits erwachsenen Kinder  helfen mir hierbei, mich in die jeweiligen  Situationen einzufühlen, und einen möglichen, vielleicht NEUEN WEG aufzuzeigen.


Roland Pfleiderer

Teamleitung ISE24

Der Wunsch, mit jungen Menschen zu arbeiten, veranlasste mich dazu, ein Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften zu absolvieren. Immer schon war es mir ein großes Anliegen, junge Menschen in schwierigen Phasen ihrer Entwicklung zu unterstützen. Wir alle treffen Entscheidungen, die unser Leben in die eine oder andere Richtung lenken. Unsere Jugendlichen stehen nicht selten genau an diesen Scheidepunkten. Ihnen genau hier Orientierung, Begleitung und Stütze zu sein, darin sehe ich unsere Aufgabe. Die ISE24 ist ein Ort, an dem jeder Jugendliche zunächst so sein darf, wie er ist. Diese wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung hat mich von Anfang an begeistert. Die Arbeit mit den Jugendlichen und ihren verschiedensten Problemlagen ist herausfordernd, gibt uns aber auch jeden Tag aufs Neue das Gefühl, einen sinnvollen Beitrag hin zu einem selbständigen, gelungenen Leben für unsere Jugendliche zu leisten.“


Judith Henkys

Teamleitung AEH

Text in Bearbeitung


Lena Korndoerfer

Teamleitung SBW

„Wir erschaffen selbst die Welt, in der wir leben. Deshalb können wir sie auch selbst verändern, wenn wir die Verantwortung für diese Welt übernehmen“.
Durch eigene Lebenserfahrung und meine achtjährige Tätigkeit als Betreuerin für junge Menschen, weiß ich, wie schwierig es in manchen Lebenssituationen sein kann, die Verantwortung für sich und sein Handeln zu übernehmen und eine Vorstellung von einer eigenen, schönen Welt zu entwerfen. Auf diesem teilweise harten und steinigen, aber auch spannenden Weg des Erwachsenwerdens bieten wir in unserem betreuten Wohnen eine verlässliche Bezugsperson, die die jungen Menschen Schritt für Schritt begleitet und auch in Krisen an deren Seite bleibt. Für eine positive Betreuungsbeziehung spielen, meiner Ansicht nach, eine Begegnung auf Augenhöhe, gegenseitiger Respekt und Wertschätzung, sowie ein ehrliches und aufrichtiges Interesse an der Lebenswelt der jungen Menschen eine bedeutende Rolle. In meiner Funktion als Teamleitung versuche ich diese wichtigen Werte auch im Umgang mit meinen KollegInnen zu leben, um eine gute Arbeitsatmosphäre und die Möglichkeit für inneren Wachstum zu schaffen.